9 Lebensmittel die du, bei Bluthochdruck oder Herzproblemen vermeiden solltest

183

Wenn du zu viele Säuren zu dir nimmt, führt dies zur Übersäuerung im Körper und es wirkt sich im ganzen Körper aus, also auch auf die Fließeigenschaft des Blutes.

Die Blutzellen verlieren ihre Flexibilität und versteifen, dadurch, dass sie ständig mit der Säure in Kontakt stehen.
Folglich verdickt das Blut und der Blutfluss wird vermindert.

Der Blutdruck erhöht sich dadurch, dass das Herz deutlich kräftiger pumpen muss, damit trotzdem noch alle Körperbereiche mit ausreichend Blut versorgt werden können.

Einer der Hauptgründe für viele Erkrankungen, wie auch Bluthochdruck oder Herzprobleme, ist die ungesunde Ernährung.
Dies kannst du aber selber ab sofort ändern.

Hier hast du die Lebensmittel, die du bei Bluthochdruck oder Herzproblemen vermeiden solltest:

1. Salz

Der Konsum von zu viel Salz kann deinem Herz und deinem Herz-Kreislauf-System schaden, es steigert deine Herz-Kreislauf-Belastung.
Salz bindet Wasser und wenn mit der Salzzufuhr nicht genug Flüssigkeit zugeführt wird, wird das benötigte Wasser den Zellen entzogen. Wenn es dort kein Wasser mehr gibt, steigt der Durst und durch die Volumenvergrößerung führt ein höherer Flüssigkeitsgehalt auch zu einer Erhöhung des Blutdrucks.

2. Margarine und Schmalz

Wir benutzen diese oft bei der Zubereitung vieler Gerichte, doch sie enthalten viel Salz und für die Arterien schadhafte Fette, deshalb solltest du diese bei Bluthochdruck meiden und lieber auf was pflanzliches, wie z.B. Olivenöl, umsteigen.

3. Wurstwaren

Wurst enthält viel Salz und Fett.
Dies ist für die Arterien und die Durchblutung schlecht.
Deshalb solltest du dann eher mageres Fleisch essen, wie beispielsweise Hähnchen oder Pute (beides ohne Haut), Kaninchen, Rind usw..

4. Rotes Fleisch

Fettige Nahrung und rotes Fleisch enthalten hydrierte Öle. Diese können deinem Herz und deinen Venen schaden.
Deswegen solltest du auch den Konsum von Fastfood etc. beschränken.
Außerdem übersäuert rotes Fleisch den Körper und sollte auch deshalb vermieden werden.

5. Fertigprodukte

Findest du es nicht auch mal bequemer einfach gerade ein Fertiggericht zu kaufen und dir das fertig zu machen, gerade wenn du mal keine oder wenig Zeit zum kochen hast? Wahrscheinlich schon, aber Fertiggerichte, wie auch Fertigprodukte enthalten viel Salz.
Professor Sabine Ellinger von der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach sagt dazu: „Etwa 75 bis 90 Prozent des Speisesalzes nehmen die Menschen über verarbeitete Lebensmittel und Außer-Haus-Verzehr zu sich“

6. Zucker

Von wichtiger Bedeutung sind auch Lebensmittel mit hohem Zuckergehalt. Die führen zur Gewichtszunahme und das führt wiederum zu Bluthochdruck.

7. Donuts

Wer liebt sie nicht? Die guten alten Donuts, am besten noch mit einer schönen Zuckerglasur oben drauf. Lecker.
Aber sie haben auch mächtig viele Kalorien, die dem Wohlbefinden schaden können.
Alleine ein Donut hat um die 200 Kalorien mit ca. 12 gramm Fett. Und wenn du davon zu viele isst, führen auch diese zur Gewichtszunahme.

8. Softdrinks

Jeder weiß, dass in Limonaden, gerade z.B. in Cola, nicht zu wenig Zucker drin ist.
Auch Diät-Softdrinks können durch die künstlichen Süßstoffe zu Bluthochdruck führen und sollten deshalb gemieden werden.

9. Alkohol

Alkohol solltest du bei Bluthochdruck auf jeden Fall meiden, denn Alkohol erweitert die Blutgefäße und steigert so direkt den Blutdruck.
Ansonsten kann es sogar lebensgefährlich werden.